Sonntag, 21. September 2008

Trainer Stefan - Krankenhausbesuch

Letzten Freitag hab ich Stefan meinen Triathlontrainer besucht. Wie in einem vorherigen Posting erwähnt hatte er einen schweren Rallyunfall als Kopilot bei einer Sonderprüfung mit schwierigen Wetterbedingungen. Nach meinem ca. 80minütigen Besuch fand ich das es ihm den Umständen entsprechen gut geht(Oberschenkelbruch, Beckenbruch). Natürlich gefällt ihm seine momentane Lage nicht und man merkt den Knicks, aber das ist für einen Triathleten mehr als verständlich. 8 Wochen Nichtbelastung des rechten Beines ist eine unvorstellbare Aufgabe für einen Ausdauerathleten, der kurz nach seinem hervorragenden Ergebnis beim X-Terra Austria auf einem Leistungshoch war und nun zum Nichtstun gezwungen ist. Trotzdem ist er bereits wieder guter Dinge und sein Blick schaut nach vorne. Er hat tolle Unterstützung von seiner Familie und seiner Freundin Elke, die sich sehr um ihn sorgt und ihn gesund pflegt :-). Ich bewundere seine Einstellung und mir imponiert wie er mit dieser schwieren Lage umgeht.

In diesem Sinne schnelle Genesung und liebe Grüße!

Sascha
Kommentar veröffentlichen

Powered by NiHS Performance

Powered by NiHS Performance
Der Handelsagent