Samstag, 29. Mai 2010

Vienna City Triathlon 2010 - Sprint

750m swim - 22,5km bike - 5km run
Rennberericht:

Es war wirklich ein unglaublich schöner Tag heute. Nach all den Regentagen (Wochen) eine ganz willkommene Abwechslung und ich bin froh, dass der Wetterbericht blödsinn verzapft hat!
Die Organisation hat sich eindeutig verbessert gegenüber der letzten 2 Jahre. Ich denke auf Grund der hohen Teilnehmerzahl, weil ja alle Bewerbe ausgebucht waren, mußten sie alles nochmal überdenken und haben es eindeutig besser gemacht.
Es wurde in Wellen gestartet, wie ich finde eine gute Idee, da viele Hobbyathleten, die eventuell ihren 1. Triathlon machen so nicht gleich überrollt wurden.
Meine Welle war um 10:03 dran. Genaue Bezeichnung "Wien Energie Cup -Sprint Triathlon"
Das Wasser war ech kalt, angeblich trotzdem wärmer als letztes Jahr, woran ich mich allerdings nicht erinnern konnte :). Heute war auch gleichzeitig Neopren-Premiere 2010. Das Wetter hat bis jetzt ja nicht gerade zum Outdoorschwimmen eingeladen...
Schwimmstart war super. Ein bischen getümmel, wie üblich, aber alles ging sehr gut. Mein Rythmus sicher zu schnell, aber so ist das halt im Rennen, im Gegensatz zum Pool. 2er Züge sind mir eindeutig zu schnell und ich konnte erst nach der 2 Boje umstellen, weil wirklich viele zu überholen waren von den vorherigen Wellen. Lustig heuer war es zum ersten Mal umgekehrt.
Nach 15min bei passablen Wellengang war ich fertig. Nur um etwas besser als letztes Jahr, aber ich hatte viele Reserven und hätte gerne länger Schwimmen können. Der Wechsel war ok hat alles gut geklappt nur das Aufsteigen auf den Bock war extrem schlecht. Ich hab meine neuen Tria-Radschuhe und da ist gleich ein Gummiband gerissen weil ich nicht gut drauf bin und dann hab ich 3 Versuche gebraucht, bis ich endlich oben war, wie man sich das vorstellt. Dann waren die Platten merklich zu weit vorne oder der Schuh halt anders. Es war kein erstes Problem nur für die Einstellungen dann für den Ironman muss hier nachgebessert werden. Der Wind war Richtung Süden im Rücken so war merklich Tempo drinnen. Nach ein guten halben Stunde waren die km der Radstrecke hinter mir. Ein Schnitt von 36,8km/h kann sich eh sehen lassen. Der Wechsel zum Laufen war dann aber perfekt. Nur 1:08 min in der Wechselzone verbracht. Die 3 Runden laufen waren dann echt ok. Alles ganz locker und unverspannt. Gute 21min für 5km ist eh ok!
Alles im Allen wie schon erwähnt ein echter reißer heute. Stimmung super, orga super und meine Leistung auch super - ein toller Trainingstag! So sollte es immer sein.
Pics sind auch schon auf der Picasa Page online und das genau Ergebnis wie immer in der Rechten Spalte nach der "Ironman 11 Studen Frage".

Bleibts dran, es sind nur mehr 5 Wochen bis zum großen TAG!

Sascha
Kommentar veröffentlichen

Powered by NiHS Performance

Powered by NiHS Performance
Der Handelsagent